Jahresbericht 2018

Wie schon in den vergangenen Jahren hat sich der Mitgliederschwund in unserer Abteilung auch 2018 nicht stoppen lassen. Alle Bemühungen über die Schwarzenbeker Schulen mehr Interessenten für die Leichtathletik zu gewinnen scheiterten. Von welchen Schulen kommen unsere Aktiven eigentlich?

 

Ein Überblick aus den Bereichen:

 

8/ 9- 13 Jahre:

Grundschulen: 6

Gemeinschaftsschule: 4

Gymnasium: 6

 

14- 17 Jahre:

Gemeinschaftsschule: 2!!

Gymnasium: 8

 

In Bezug auf die Schulgrößen leider ein sehr geringer Anteil an interessierten Schülern. Durch späten Schulschluss und viele andere Sportangebote werden wir vermutlich weiterhin eine Randsportart im schulischen Bereich bleiben. Im Erwachsenenbereich sieht es aber auch nicht besser aus. 2019 können wir vermutlich zwei Vorstandsposten nicht besetzen. Auch in diesem Bereich gibt es ebenfalls ein zu großes Angebot an unterschiedlichen Trainingsmöglichkeiten und leichtathletischen Kursen.

 

 

 

Zum Mitgliederschwund kommt leider auch noch ein verstärktes Desinteresse sich an regionalen und überregionalen Veranstaltungen zu beteiligen. Daher sind unsere Platzierungen doch sehr übersichtlich.

 

Bei den Freiluft- Bezirksmeisterschaften gingen vier Titel an die Leichtathleten des TSV Schwarzenbek:

 

 

1. Platz  3000m (M) Lennart Ralfs

 

1. Platz  3000m (M30) Raphael Drümmer

 

1. Platz  Speerwerfen (w.U20) Madlen Wischendorf

 

1. Platz  Kugelstoßen (w.U20) Madlen Wischendorf

 

 

 

Bei den Cross- Kreismeisterschaften konnten Lennart Ralfs, Raphael Drümmer  und Luiza Krohn einen Titel gewinnen. Bei anderen Kreismeisterschaften erreichten Kim Strack, Luiza Krohn, Martha Sturm und Jule Peilstöcker die Platzierungen 1- 4.

 

 

 

Der 39. Sachsenwaldlauf war ein gut organisiertes und tolles Ereignis, plus super Wetter, für alle Laufbegeisterten. Solch eine klasse Organisation ist kaum noch zu toppen. Rund 360 Läuferinnen und Läufer dankten es dem Orga- Team unter der Leitung von Erhard Leppin.

 

 

 

Der Hagebau- Schülerlauf musste wegen zu hoher Tagestemperaturen verlegt werden, wurde aber dennoch zu einer super Veranstaltung mit 37 Staffeln und einer Superstimmung, denn alle Staffeln hatten ihre jeweiligen Klassen mitgebracht. Über beide Veranstaltungen gibt es ausführliche Berichte auf der

Seite des Lauftreffs Sachsenwald.

 

 

 

Unsere Hallenveranstaltung (Hochsprung mit Musik) erfreut sich einer steigenden Teilnehmerzahl (51 Springerinnen und Springer) und einer deutlichen Leistungssteigerung mit Höhen über 1,70m.